Wahlen

Grossrat 2012

Danke

Am 21. Oktober wurde ich in den Aargauischen Grossen Rat gewählt. Ich freue mich sehr. Politik ist meine Leidenschaft. In keinem Land der Welt haben Bürgerinnen und Bürger so viele Mitbestimmungsrechte. Der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken ist eines meiner Ziele.

Ich danke allen, welche mich unterstützt haben und mir ihre Stimme gegeben haben.

Marianne Binder

Meine Kandidatur für den Grossen Rat

Schwarz verpackt. Orange gewickelt.

Ich entstamme einer CVP-Familie, ebenso mein Mann. Wir wohnen in Baden, haben zwei erwachsene Kinder und einen japanischen Hund. Ich leite seit sechs Jahren die Kommunikationsabteilung der CVP Schweiz und bin Chefredaktorin der POLITIK, des Meinungsmagazins des politischen Zentrums.

Politik ist meine Leidenschaft, deshalb ist die CVP meine Partei. Sie erlaubt die anspruchsvolle Diskussion, den Widerstreit der Meinungen, garantiert jedoch auch die Lösung. Ich erlebe dies in der Bundeshausfraktion, in der Parteileitung, im Wahlausschuss und an meinem Arbeitsplatz in Bern.

Sozial ist, was Arbeit schafft.

Ich lege meinen politischen Schwerpunkt auf einen starken Wirtschaftsstandort und gesunden Arbeitsmarkt Schweiz.

Dazu gehören der Steuerwettbewerb und der bilaterale Weg mit Europa.

Dazu gehören Forschung und Innovation, gerade im Bereich der CO2-freien Energien.
Ökologie und Ökonomie schliessen sich nicht aus. Ich wehre mich gegen Technologiefeindlichkeit.

Dazu gehören die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Mittelstand und die Erhöhung der Kaufkraft für die Familien. Ich habe mich sehr dafür eingesetzt, dass unsere Familieninitiative lanciert wird. Sie wird die finanzielle Benachteiligung verheirateter Paare gegenüber Konkubinatspaaren beseitigen. Es ist mir wichtig, dass traditionelle Familienmodelle gegenüber neuen Formen nicht ausgespielt werden. Beide müssen angemessen gefördert werden.

Dazu gehört die nachhaltige Sicherung unserer Sozialwerke. Ich bin gegen die Zwangspensionierung mit 65 Jahren. Das aktuelle Rentenalter entspricht nicht mehr den gesellschaftlichen Realitäten. Wir müssen ein neues Gleichgewicht finden, damit die Gerechtigkeit zwischen den Generationen auch in Zukunft gewährleistet ist.

Bei meiner Kandidatur für den Grossen Rat setze ich auf meine Vernetzung in der CVP und auf meine Vernetzung in Bern. Ich setze mich gerne ein für den Wirtschafts- und Wohnkanton Aargau.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung.

Marianne Binder-Keller

Marianne Binder-Keller

Kategorien