29.11.2018 / Allgemein / /

Debatten abwürgen

Nichts prägt die direkte Demokratie so sehr wie die direkte Rede und ein möglichst tabuloser Austausch über Themen.

 

 

Noam Chomsky, ein amerikanischer Linksintellektueller mit einem Gedanken über Debattenkultur, der mir aus dem Herzen spricht. Nichts prägt die direkte Demokratie so sehr wie die direkte Rede und ein möglichst tabuloser Austausch über alle Themen. Jede Abstimmungsvorlage eröffnet den Blick auf eine andere Sicht der Dinge. Das ist weltweit einmalig. Nach geschlagener Abstimmungsschlacht gibt es Sieger und Verlierer. Sowohl bei der SBI wie auch bei den Versicherungsdetektiven zeigt sich die wahre Stärke der direkten Demokratie im Umgang mit den Verlierern, ihren Argumenten und ihren Sorgen. Völlig unbegründet sind sie nämlich nicht. So verstehe ich meine Rolle als Mittepolitikerin, die an diesem Wochenende auf der Siegerseite stand. Schadenfreude ist die falscheste Reaktion.