26.08.2010 / Allgemein / / , ,

Erfolgreiche Mittepolitik- erfolgreiche Schweiz

Wirtschaftskrise. Libyenaffäre. Bankgeheimnis. Rote Karte für Behrami. Alle gegen uns. Überall Probleme. Der Missstand ist ein Wahlkampfknaller par excellence, die Übellaunigkeit bei der Linken wie  der Rechten Programm, und die Folgerungen sind ebenso simpel wie skandalös. Die einen denunzieren uns in Brüssel als Steuerhinterzieher. Die anderen verhindern die aussenwirtschaftliche Vernetzung. Ein Land wie die Schweiz, welches vom Export lebt, soll die Grenzen dicht machen und zur Tauschökonomie der frühen Sesshaftigkeit  zurückkehren. Pol Pot hatte Ähnliches mit Kambodscha vor.

„Ihre Probleme übernehmen wir gerne, wenn Sie dafür unsere lösen“, sagt ein griechischer Diplomat in einem Interview. Man bewahre uns vor den griechischen Problemen, doch mit welchen anderen würden wir uns denn lieber auseinandersetzen, wenn wir uns weltweit umsehen?  Mit den Arbeitslosenquoten? Der tiefen Steuermoral? Dem Pro-Kopf-Einkommen? Den Umweltstandards ? Der Staatsverschuldung? Der Bewältigung der Wirtschaftskrise?

Wir befassen uns in der neuen Nummer unseres Magazins DIE POLITIK mit der realitätsnaheren (ehrlicheren)  Betrachtungsweise der Schweiz, mit den Erfolgen: im Bereich der sozialen Sicherheit, der Wirtschaft, der Familienpolitik, der Umweltpolitik. Wir befassen uns mit dem humanitären Engagement, mit der hohen Integrationsfähigkeit, dem bilateralen Weg, der Legislaturbilanz der Bundeshausfraktion, dem Steuerwettbewerb, der Vielsprachigkeit,  der Qualität des öffentlichen Verkehrs, den KMU.

Für diese Erfolgspolitik der Schweiz tragen die konstruktiven Kräfte der Mitte  die Verantwortung. Für diese Erfolgspolitik tragen die  Schweizer Bürgerinnen und Bürger die Verantwortung, denn sie heissen den pragmatischen und lösungsorientierten Ansatz  der Mitteparteien in über neunzig Prozent aller Volksabstimmungen gut.

Optimierungspotential ist selbstverständlich vorhanden. Doch das Erfolgsmodell Schweiz macht uns alle aus. Wer es schlecht macht, soll erst ein besseres entwerfen.

Gerne verweise ich Sie auf unsere Internetseite DIE POLITIK oder schicken Ihnen die neueste Nummer Erfolgsmodell Schweiz zu.