Ständerat 2019

Die Delegierten der CVP Aargau haben mich als Kandidatin für die Ständeratswahlen 2019 nominiert. Ich danke für das grosse Vertrauen und dem Fraktionschef Peter Voser für seine Fragen anlässlich der Versammlung. Ausschnittsweise erscheinen Sie im im Magazin der CVP Aargau PIZ (Politik im Zentrum).

Politik ist deine Leidenschaft, das spürt man. Was treibt dich eigentlich an?
Die CVP. Ich möchte ihr die Bedeutung verleihen, die sie als wichtige staattragende Kraft verdient. Die CVP ist der Kitt, der die Schweiz zusammenhält. Eine Partei, die auf Ausgleich und Lösungen ausgerichtet ist, die verschiedenen politischen Kräfte versöhnt und das Erfolgsmodell Schweiz auf einmalige Weise verkörpert. Dieses ist nämlich nicht auf Regierung und Opposition ausgerichtet, wie die meisten Systeme des Westens, sondern auf die Konkordanz. In keinem Land der Welt gibt es einen so grossen Mitteblock. Den vertreten wir. In meinen Augen zum Besten der Schweiz und zum Besten des Kantons Aargau.

In der Landesregierung sind wir die kleinste Regierungspartei. Was gibt dir die Zuversicht, dass die CVP es schaffen kann?
Majorzwahlen sind anders als Proporzwahlen. Die CVP stellt im Ständerat nach wie vor die grösste Gruppe. Das heisst doch, dass es im Stöckli nicht unbedingt auf die Hausmacht einer Partei ankommt, sondern auf die Fähigkeit auch in anderen politischen Lagern Mehrheiten zu bekommen. Das, was wir immer beklagen, nämlich durch unsere Konsensorientiertheit weniger mediale Aufregung verursachen zu können, kommt einer CVP dann zu Gute, wenn es um die Frage geht, von welchen Kräften sich die Menschen am breitesten vertreten fühlen. Da haben wir sicher einen Vorteil gegenüber denjenigen Parteien, die mit extremen Positionen für die grosse Kammer eher Stimmen holen. Die meisten Abstimmungsresultate sind ja auch in unserem Sinne. Jetzt müssen es nur noch die Wahlresultate sein.

Wie führst du den Wahlkampf als Ständeratskandidatin?
Abgesehen davon, dass für mich sowieso immer Wahlkampf herrscht, ist der Ständeratswahlkampf Teil des Nationalratswahlkampfes. Schliesslich bin ich auch auf der Nationalratsliste. Wir führen ihn alle gemeinsam. Denn nur gemeinsam gewinnen wir. Selbstbewusst. Pointiert. Wahrnehmbar.
Es ist mir wichtig, klar zu sagen, wofür wir stehen. Auch wenn wir nicht mit extremen Forderungen aufwarten, glaube ich, den Beweis erbringen zu können, dass unsere Politik attraktiv ist. Ich führe die Debatte gerne pointiert und setze Themen, bevor sie mir von links und rechts aufgedrängt werden.

Die da wären?
Beispielsweise das Verhältnis von Rechtsstaat und Fundamentalismus. Bei allem christlichen Verständnis für die Nöte von Einwanderern, dürfen wir die Augen nicht verschliessen vor Problemen, die entstehen, wenn Menschen mit einem völlig anderen Verständnis für unsere westlichen Errungenschaften bei uns leben. Es ist eine falsche Toleranz, sich untoleranten Strömungen zu beugen und Parallelgesellschaften entstehen zu lassen. Dis Diskussion darüber kann man nicht anderen Parteien überlassen. Als Sicherheitspolitikerin geht mir auch die Gewalt gegen Polizeikräfte sehr nahe, ebenso wie die Gewaltsexzesse gegen Frauen. Wirtschaftspolitisch setze ich Akzente bei der Bürokratie, unter deren Last die Unternehmen stöhnen, wir machten uns beide ja stark für eine Bürokratiebremse. Ausserdem setzte ich mich mit Vorstössen ein für den besseren Einbezug älterer Fachkräfte in den Arbeitsmarkt mittels Quereinsteigerprogramme, flexiblere Arbeitszeit-und Lohnmodellen und einer Flexibilisierung der beruflichen Vorsorge. Ein Thema, welches mir am Herzen liegt, ist die bessere Vereinbarkeit der Familienarbeit-und Erwerbsarbeit. Dies nicht nur durch bessere familienergänzende Betreuungssysteme und bessere Stundenpläne, sondern auch durch die Aufwertung der Familienarbeit und der Hauswirtschaft. Ich möchte, dass diese Kriterium wird für den Wiedereinstieg ins Erwerbsleben oder für die Anrechnung beim Aufnehmen einer Weiterbildung. Hauswirtschaftliche Kompetenzen haben Zukunft angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft.

 

 

Further Links